Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hannover tauscht Milosevic gegen Marcelo

Fußball Hannover tauscht Milosevic gegen Marcelo

Bundesliga-Schlusslicht Hannover 96 hat Innenverteidiger Alexander Milosevic vom türkischen Fußball-Erstligisten Besiktas Istanbul verpflichtet. Die Niedersachsen leihen den 24-Jährigen zunächst bis Saisonende aus.

Voriger Artikel
Eintracht holt Ben-Hatira und Regäsel aus Berlin
Nächster Artikel
Cacau kehrt nach Stuttgart zurück, bis zum Saisonende für VfB II aktiv

Hannover tauscht Milosevic gegen Marcelo

Quelle: Lee Smith / PIXATHLON/SID-IMAGES

Hannover. Im Gegenzug verlässt Abwehrspieler Marcelo die 96er ebenfalls auf Leihbasis in Richtung Besiktas, die Türken sicherten sich zudem eine Kaufoption.

"Nachdem die Anfrage aus Istanbul bei uns eingegangen ist, hat Marcelo den Wunsch geäußert, den Klub verlassen zu wollen. Da wir Alexander Milosevic schon länger beobachten und seine Qualitäten kennen, haben wir nach Rücksprache mit dem Trainerteam dem Transfer zugestimmt", sagte Geschäftsführer Martin Bader.

Auch Hannovers Trainer Thomas Schaaf verspricht sich viel von Milosevic. "Wir haben Alexanders Weg intensiv verfolgt und sind froh, dass er nun zu uns kommt. Er hat eine gute Spieleröffnung, ist kopfballstark und aggressiv. Seine physische Präsenz wird uns gut tun", sagte der Coach. Milosevic ist der sechste Winter-Neuzugang der Niedersachsen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr