Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hansa Rostock bedauert Vorfall mit Gummi-Puppe

Fußball Hansa Rostock bedauert Vorfall mit Gummi-Puppe

Fußball-Drittligist Hansa Rostock verurteilt eine Aktion seiner Fans am Wochenende im Drittliga-Spiel gegen den VfL Osnabrück (0:0). Unbekannte hatten in einem der Fanblöcke eine in Polizeiuniform gekleidete Gummipuppe mit Schlagstock und Strick um den Hals präsentiert.

Rostock. "Mit solchen Aktionen werden klar Grenzen überschritten", sagte Hansas Vorstandsvorsitzender Markus Kompp: "Der FC Hansa Rostock möchte sich bei allen entschuldigen, die sich durch diese geschmacklose Aktion verletzt fühlen und beleidigt wurden."

Sicherheitsbeauftragte des Vereins hatten umgehend dafür gesorgt, dass die Puppe durch die Fans im Block entfernt wurde.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr