Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Hansa Rostock beruft zwei neue kommissarische Vorstände

Fußball Hansa Rostock beruft zwei neue kommissarische Vorstände

Fußball-Drittligist Hansa Rostock stellt sich nach dem Führungskampf um den mittlerweile abgetretenen Vorstand Michael Dahlmann schrittweise neu auf. Wie der Ostseeklub am Freitag mitteilte, wurden Hansa-Sportdirektor Uwe Klein und der Rostocker Rechtsanwalt Gunnar Kempf in den Vorstand berufen.

Voriger Artikel
Muskelsehnenausriss: Hinrunde für Götze wohl beendet
Nächster Artikel
Beister rette Mainz Remis im Test gegen FSV Frankfurt

Hansa Rostock beruft zwei neue kommissarische Vorstände

Quelle: FC HANSA ROSTOCK/FC HANSA ROSTOCK

Rostock. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Rainer Friedrich und Constanze Steinke scheiden zugleich aus ihren Ämtern aus.

"Ich freue mich auf eine konstruktive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit und bedanke mich, dass sich Uwe Klein und Gunnar Kempf bereit erklärt haben, das Amt kommissarisch zu übernehmen und damit die Handlungsfähigkeit des Vereins zu sichern", erklärte der kommissarische Vorstandsvorsitzende Chris Müller.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr