Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hasenhüttl: "Aufstieg nicht im Lotto gewonnen"

Fußball Hasenhüttl: "Aufstieg nicht im Lotto gewonnen"

Vor der ersten Saison des FC Ingolstadt in der Fußball-Bundesliga impft Trainer Ralph Hasenhüttl der Mannschaft im Trainingslager in Mittersill gezielt Selbstbewusstsein ein: "Wir haben den Aufstieg ja schließlich nicht im Lotto gewonnen, sondern haben uns durch Leistung qualifiziert", verdeutlichte der 47-Jährige im SID-Gespräch am Montag nach den ersten Einheiten seines Teams in seiner österreichischen Heimat das für das Premieren-Jahr im Oberhaus erwünschte Selbstverständnis der Schanzer: "Wir werden eine Bereicherung für die Liga sein.

Voriger Artikel
Sotschi hofft 2018 auf eine Million WM-Besucher
Nächster Artikel
Vertrag aufgelöst: Tschertschessow nicht mehr Trainer in Moskau

Hasenhüttl: "Aufstieg nicht im Lotto gewonnen"

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Mittersill. "

Auf keinen Fall werde sich sein Team in der deutschen Eliteklasse verstecken: Zwar würden sicherlich 17 von 18 Erstliga-Trainern seine Mannschaft als künftigen Absteiger einstufen, doch "ich sehe uns am Ende der Saison über dem Strich", meinte Hasenhüttl weiter.

Grundlage seiner Zuversicht ist die Gesamtsituation bei den Bayern: "Die Bundesliga ist für uns eine große Herausforderung. Wir haben aber eine gute Truppe, eine gute Mentalität und eine positive Grundstimmung, die uns auch über die eine oder andere Durststrecke, die kommen kann, hinweghelfen kann."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr