Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Hasenhüttl vor Derby in Augsburg: Punkten nicht unmöglich

Fußball Hasenhüttl vor Derby in Augsburg: Punkten nicht unmöglich

Trainer Ralph Hasenhüttl von Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt ist vor dem bayerischen Derby am Samstag beim FC Augsburg (15.30 Uhr/Sky) vorsichtig optimistisch.

Ingolstadt. "Es wird schwer, in Augsburg etwas mitzunehmen, aber nicht unmöglich", sagte der Österreicher am Donnerstag.

Nach dem 0:4 gegen Borussia Dortmund werde sich seine Mannschaft "auf unsere Stärken besinnen und wieder stabiler sein", wie Hasenhüttl anmerkte. Der 48-Jährige attestiert den Schwaben "eine Menge Qualität". Der FCA sei als etablierter Bundesligist dem Liganeuling "natürlich weit voraus", sagte Hasenhüttl.

Verzichten müssen die Schanzer auf die Linksverteidiger Konstantin Engel (Hüftprellung) und Danilo (Arthrose im Zehengelenk). Benjamin Hübner (Knieprellung) habe "mit Schmerzen" trainiert, sagte Hasenhüttl, dem der Tscheche Tomas Pekhart trotz eines Nasenbeinbruchs zur Verfügung stünde. Offen ließ der Coach, ob er im Tor Ramazan Özcan oder Örjan Nyland das Vertrauen schenkt.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr