Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hecking macht Hoffnung auf Halbfinale: "Jetzt geht es richtig los"

Fußball Hecking macht Hoffnung auf Halbfinale: "Jetzt geht es richtig los"

Trainer Dieter Hecking vom VfL Wolfsburg glaubt nicht, dass mit dem Einzug seiner Mannschaft ins Viertelfinale das Ende der Fahnenstange in der Fußball-Champions-League erreicht sein muss.

Voriger Artikel
Wolfsburg bangt um Draxler-Einsatz - Schmerztablette während des Spiels
Nächster Artikel
Dunga zu Verhandlungen über Neymars Olympia-Freigabe in Barcelona

Hecking macht Hoffnung auf Halbfinale: "Jetzt geht es richtig los"

Quelle: ODD ANDERSEN / SID

Wolfsburg. Der VfL hatte durch das 1:0 (0:0) am Dienstagabend gegen KAA Gent erstmals in der Klubgeschichte die Runde der letzten Acht erreicht.

"Alle reden von einem historischen Erfolg. Ich finde, es ist sportlich ein Riesenerfolg, den die Mannschaft in der Champions League erreicht hat. Und sie kann noch mehr erreichen", stellte der Coach nach dem 1:0 nach einem Treffer von Weltmeister André Schürrle (74.) klar.

Hecking wehrt sich gegen die negativen Prognosen. "Ich habe schon mehrfach gehört, jetzt kommen die Großen, und das wird es dann sein. Natürlich werden wir der große Außenseiter sein, wenn die anderen dazukommen. Aber du hast im Fußball immer eine Chance, und die werden wir im Viertelfinale nutzen", meinte der Trainer des Jahres und wurde euphorisch: "Jetzt geht es richtig los. Und wir sind dabei."

Einen Wunschgegner fürs Viertelfinale hat Hecking nicht. Allerdings verriet der Coach, dass er mit Bayern-Trainer Pep Guardiola schon über ein mögliches deutsches Duell gesprochen habe. "Aber dann im Finale, hat Pep zu mir gesagt. Er traut uns viel zu", berichtete Hecking.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr