Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Heidel: Cokes Kreuzband "mindestens angerissen"

Fußball Heidel: Cokes Kreuzband "mindestens angerissen"

Neuzugang Coke könnte dem Fußball-Bundesligisten Schalke 04 bis zur Rückrunde fehlen. Der Spanier hatte sich am Freitag im Test gegen den FC Bologna (2:1) verletzt, das hintere Kreuzband im rechten Knie sei "mindestens angerissen", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel am Samstag zu Medienvertretern.

Voriger Artikel
Pieth nach Einstellung des Infantino-Verfahrens "erschüttert" und "traurig"
Nächster Artikel
Bayern: Hummels und Sanches starten mit hohen Zielen

Heidel: Cokes Kreuzband "mindestens angerissen"

Quelle: firo Sportphoto/Christian Kaspar / SID-IMAGES/FIRO

Gelsenkirchen. Eine genaue Diagnose steht aber weiterhin aus.

"Spätestens zur Rückrunde ist er wieder da, hoffentlich früher", sagte Heidel: "Das hängt auch entscheidend davon ab, ob er operiert werden muss oder nicht." Coke soll am Montag gemeinsam mit der Mannschaft aus dem Trainingslager in Mittersill/Österreich abreisen, dies könnte sich durch einen OP-Termin kurzfristig ändern.

Auf Cokes Position des rechten Verteidigers will Schalke indes nicht nachbessern. "Es ist nicht geplant", sagte Heidel: "Coke kommt ja wieder." Am Freitagabend hatte Heidel "geschockt" auf die Verletzung reagiert. "Für Coke tut es uns unendlich leid. Er wird von uns jegliche Unterstützung bekommen, um die Verletzung auszukurieren", hatte er gesagt.

Coke war erst am vergangenen Sonntag vom Europa-League-Sieger FC Sevilla für etwa drei Millionen Euro Ablöse nach Schalke gewechselt, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieb.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr