Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Heidenheim mit glücklichem 0:0 gegen Dresden

Fußball Heidenheim mit glücklichem 0:0 gegen Dresden

Der 1. FC Heidenheim muss im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga trotz der Einstellung eines Vereinsrekords um den Verlust des zweiten Tabellenplatzes bangen.

Voriger Artikel
St. Pauli verliert erneut - Lienen unter Druck
Nächster Artikel
St. Pauli am Tiefpunkt - Heidenheim 0:0 gegen Dresden

Heidenheim mit glücklichem 0:0 gegen Dresden

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Heidenheim an der Brenz. Am 10. Spieltag kam das Team von Trainer Frank Schmidt gegen Dynamo Dresden nicht über ein glückliches 0:0 hinaus. Am Sonntag können damit Bundesliga-Absteiger Hannover 96 und Union Berlin am FCH (19 Punkte) vorbeiziehen, der durch die Punkteteilung zum zweiten Mal in seiner Geschichte sieben Zweitligaspiele lang ungeschlagen geblieben ist.

Beflügelt vom sensationellen 5:0 gegen Erstliga-Absteiger VfB Stuttgart vor Wochenfrist war Dresden die deutlich bessere Mannschaft. Nach der vierten Punkteteilung der Saison ist das Team von Trainer Uwe Neuhaus mit 13 Punkten Tabellenneunter.

Vor 13.200 Zuschauern in Heidenheim drängte Dresden bereits in der ersten Hälfte energisch auf das Tor der Gastgeber. Nach einer halben Stunde scheiterten Aias Aosman und Marvin Stefaniak bei einer Doppelchance an FCH-Schlussmann Kevin Müller. Nach dem Seitenwechsel lenkte der starke Müller einen Kopfball von Stefan Kutschke noch an den Pfosten (59.). Ein Fernschuss an die Latte durch Denis Thomalla (25.) war die beste Chance der insgesamt biederen Heidenheimer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr