Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Heldt vor Abschied bei Schalke: "Habe entschieden, wie es weitergeht"

Fußball Heldt vor Abschied bei Schalke: "Habe entschieden, wie es weitergeht"

Die Anzeichen für einen Abschied von Manager Horst Heldt beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 zum Saisonende verdichten sich. "Natürlich ist es legitim und wichtig für den Verein, sich Gedanken zu machen.

Voriger Artikel
EM-Quali: Schweden in Play-offs gegen Dänemark
Nächster Artikel
Verstoßene des Tages: Sandro Wagner und Peter Niemeyer (SV Darmstadt 98)

Heldt vor Abschied bei Schalke: "Habe entschieden, wie es weitergeht"

Quelle: Bernd Feil/M.i.S. / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Gelsenkirchen. Die Art und Weise sind das Entscheidende. Die Art und Weise haben dazu geführt, dass bei mir ein Denkprozess stattgefunden hat. Ich habe für mich entschieden, wie es weitergeht", sagte Heldt am Sonntag im Sport1-Doppelpass.

Heldt, dessen Vertrag im Sommer endet, soll vom Mainzer Christian Heidel beerbt werden. Heidel soll bereits ein unterschriftsreifer Vertrag vorliegen. "Ich werde mich noch in dieser Woche mit Clemens Tönnies (Anm. d. Red.: Aufsichtsratsvorsitzender bei Schalke) zusammensetzen. Diese Woche wird eine Entscheidung verkündet", sagte Heldt.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr