Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hertha-Profi Schulz wechselt nach Gladbach: Vertrag bis 2019

Fußball Hertha-Profi Schulz wechselt nach Gladbach: Vertrag bis 2019

U21-Fußball-Nationalspieler Nico Schulz wechselt wie erwartet von Hertha BSC zum Bundesliga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach. Der 22 Jahre alte Linksverteidiger erhält beim Champions-League-Teilnehmer einen Vertrag bis 2019, wie die Borussia am Dienstag bekannt gab.

Voriger Artikel
Bremen hat erste Polizeirechnung an die DFL verschickt
Nächster Artikel
Wechsel von Nationalspieler Rüdiger zu AS Rom perfekt

Hertha-Profi Schulz wechselt nach Gladbach: Vertrag bis 2019

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Mönchengladbach. Die Berliner sollen für Schulz nach unbestätigten Angaben rund 3,5 Millionen Euro Ablöse erhalten.

Schulz bestritt für Hertha BSC 98 Pflichtspiele (2 Tore) und kam in zwölf U21-Länderspielen (1 Tor) zum Einsatz. "Wir haben die Entwicklung von Nico Schulz in den vergangenen Jahren genau verfolgt und freuen uns, dass wir ihn nun verpflichten konnten", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl und fügte hinzu: "Nico kann auf der linken Seite defensiv und offensiv spielen und passt sehr gut in unseren Kader."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr