Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hertha lehnt Favoritenrolle für Pokalspiel in Nürnberg ab

Fußball Hertha lehnt Favoritenrolle für Pokalspiel in Nürnberg ab

Fußball-Bundesligist Hertha BSC will trotz seines aktuellen Höhenflugs nichts von einer Favoritenrolle für das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Zweitligist 1. FC Nürnberg wissen.

Voriger Artikel
Europa League: Augsburg gegen Klopp und Liverpool, Dortmund gegen Porto
Nächster Artikel
FC Bayern bestätigt Trainingslager in Katar

Hertha lehnt Favoritenrolle für Pokalspiel in Nürnberg ab

Quelle: Osnapix / PIXATHLON/SID-IMAGES

Berlin. "Mit dem Wort Favorit kann ich nichts anfangen, denn auch Nürnberg hat einen guten Lauf. Aber wir wollen weiter, egal wie", sagte Trainer Pal Dardai vor dem Duell am Mittwoch (19.00 Uhr/Sky).

Personell haben die Hauptstädter, die derzeit auf Platz drei der Tabelle liegen, vor dem Spiel keine Probleme. Trotzdem sprach Dardai am Montag von einer "schwierigen Aufgabe. Nürnberg ist ein gefestigtes, diszipliniertes Team, aber eigentlich können wir uns ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk machen, wenn wir 90 oder 120 Minuten hart arbeiten".

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr