Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hertha zeigt Interesse an Kurt - "Eines der größten Talente"

Fußball Hertha zeigt Interesse an Kurt - "Eines der größten Talente"

Fußball-Bundesligist Hertha BSC scheint seinen Kader nun doch noch mit einem Winterzugang verstärken zu wollen. Das Überraschungsteam der Hinrunde (Platz drei) will das Bayern-Talent Sinan Kurt an die Spree locken.

Voriger Artikel
Bayerns Costa für Bundesliga-Kollegen Spieler der Hinrunde
Nächster Artikel
kicker: Kirchhoff vor Wechsel zu Sunderland

Hertha zeigt Interesse an Kurt - "Eines der größten Talente"

Quelle: firo Sportphoto / FIRO/SID-IMAGES

Berlin. "Er ist eines der größten Talente Deutschlands. Wenn man die Möglichkeit hat, so einen tollen Fußballer zu bekommen, dann muss man das machen", sagte Herthas Trainer Pal Dardai der Bild-Zeitung.

Angeblich soll der 19-Jährige bis 2017 mit anschließender Kaufoption ausgeliehen werden. Bayern will Kurt - genauso wie Gianluca Gaudino (19) - ausleihen. "Die jungen Spieler müssen spielen. Es ist nicht gut, wenn sie nur mit uns trainieren", hatte Coach Pep Guardiola gesagt.

Kurt, beim Rekordmeister mit einem Vertrag bis 2018 ausgestattet, war im August 2014 für angeblich 2,5 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu den Bayern gewechselt. Der Linksaußen konnte sich aber nicht durchsetzen, er kam in der Bundesliga nur einmal zum Einsatz - Ende April gegen Hertha. Der Außenbahnspieler, der neben Leroy Sané (Schalke 04) und Mahmoud Dahoud (Mönchengladbach) als eines der größten deutschen Talente galt, stand bei 21 Regionalliga-Spielen nur zehn Mal in der Startelf.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr