Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Himmlische" Kampagne: Rapid Wien wirbt mit Kirchenfenstern

Fußball "Himmlische" Kampagne: Rapid Wien wirbt mit Kirchenfenstern

Österreichs Fußball-Rekordmeister Rapid Wien wirbt mit einer geradezu "himmlischen" Plakatkampagne für Besuche in seinem neuen, 28.000 Zuschauer fassenden Stadion.

Voriger Artikel
Kein EM-Tor: "Herumtreiber" Müller selbstkritisch
Nächster Artikel
FIFA-Weltrangliste: Deutschland bleibt Vierter

"Himmlische" Kampagne: Rapid Wien wirbt mit Kirchenfenstern

Quelle: DIENER / Philipp Schalber / pixathlon/SID-IMAGES

Wien. Auf rund 140 in ganz Wien platzierten Plakaten ist das Foto eines kunstvoll gefertigten Kirchenfensters zu sehen, das neben dem Rapid-Wappen auch den deutschen Mannschaftskapitän Steffen Hofmann beim Jubeln zeigt.

Das Motto der Kampagne lautet "SK Rapid Wien - mehr als ein Verein". Zu bestaunen sind die Plakate noch bis zum 20. Juli. Das von einer Klosterwerkstatt gefertigte Original-Fensterglas, das der Kampagne zugrunde liegt, wird künftig in der Kapelle des Allianz Stadions in Hütteldorf zu besichtigen sein. Die Arena wird am Samstag mit einem Spiel gegen den englischen Topklub FC Chelsea eröffnet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr