Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hitze in Niedersachsen: Hecking gibt "Wölfen" frei

Fußball Hitze in Niedersachsen: Hecking gibt "Wölfen" frei

Trainer Dieter Hecking vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hat seinen Profis am Dienstagnachmittag hitzefrei gegeben. "Es ist auch den Temperaturen geschuldet, Mittwoch trainieren wir wieder um zehn Uhr", sagte der 52-Jährige, der das Vormittagstraining zuvor ausgedehnt hatte.

Voriger Artikel
Steuerhinterziehung: Gefängnisstrafe für Ex-Fußballprofi Dumas
Nächster Artikel
Für Warschau-Trip: BVB gibt Reisewarnung für Fans

Hitze in Niedersachsen: Hecking gibt "Wölfen" frei

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Wolfsburg. Das Thermometer kletterte am Dienstag auf über 33 Grad Celsius in Niedersachsen. Chefcoach Torsten Lieberknecht vom Lokalrivalen Eintracht Braunschweig bat den Zweitliga-Tabellenführer dennoch mittags zur einzigen Einheit. "Hitze schützt nicht vor harter Arbeit, Training der Löwen läuft", twitterte der Klub.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr