Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hocke und Reichenbach zu DFB-Ehrenmitgliedern ernannt

Fußball Hocke und Reichenbach zu DFB-Ehrenmitgliedern ernannt

Die beiden langjährigen Funktionäre Rolf Hocke und Klaus Reichenbach sind die neusten Ehrenmitglieder des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Die Ehrung erfolgte am Donnerstag zum Auftakt des DFB-Bundestages in Erfurt.

Voriger Artikel
DFB-Verdienstspange für Neid und Hrubesch
Nächster Artikel
DFB-Verdienstspange für Neid und Hrubesch

Hocke und Reichenbach zu DFB-Ehrenmitgliedern ernannt

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Erfurt. Hocke war von 1997 bis 2015 Präsident des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV), seit 2015 ist er Ehrenpräsident des HFV. Reichenbach war ab 1990 Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV), nach seinem Ausscheiden im April 2016 wurde er Ehrenpräsident des SFV.

"Rolf Hocke hat an vielen Stellen für den deutschen Fußball gewirkt und dabei immer die Belange der Basis und die gesellschaftliche Verantwortung des Fußballs im Blick gehabt. Das gilt auch für Klaus Reichenbach, der mehr als ein Vierteljahrhundert lang dem Fußball im Osten Deutschlands viel gegeben hat", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel: "Im Rahmen der deutschen Fußball-Einheit hat er sich besonders verdient gemacht, die reibungslose Zusammenführung von DFB und DFV trägt auch seine Handschrift."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr