Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hoeneß freut sich auf "zweiten Feind" Leipzig

Fußball Hoeneß freut sich auf "zweiten Feind" Leipzig

Uli Hoeneß hat unmittelbar nach seiner erneuten Wahl zum Präsidenten von Fußball-Rekordmeister Bayern München gleich wieder die gefürchtete "Abteilung Attacke" verkörpert.

Voriger Artikel
Hoeneß wieder zum Präsidenten des FC Bayern gewählt
Nächster Artikel
DFB will China bei WM-Bewerbung unterstützen

Hoeneß freut sich auf "zweiten Feind" Leipzig

Quelle: FIRO/SID

München. "Leipzig hat 4:1 gewonnen, wir haben neben Dortmund einen zweiten Feind, den wir jetzt endlich wieder attackieren können", rief Hoeneß den 7152 Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Audi Dome zu.

"Wenn man ehrlich ist", fuhr der 64-Jährige fort, "mussten wir die letzten Jahre die Motivation immer aus uns selbst holen. Es ist höchste Zeit, dass mal wieder ein paar kommen, damit wir sie wieder richtig bekämpfen können."

Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig hatte seinen Vorsprung auf die Bayern am Freitagabend mit dem Erfolg beim SC Freiburg wenige Minuten zuvor auf vorübergehend sechs Punkte ausgebaut.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr