Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hoeneß über Flüchtlings-Engagement: "Bayern will ein Zeichen setzen"

Fußball Hoeneß über Flüchtlings-Engagement: "Bayern will ein Zeichen setzen"

Uli Hoeneß setzt sich mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München für jugendliche Flüchtlinge ein. "Bayern will ein Zeichen setzen, dass wir uns für Flüchtlinge einsetzen, damit sie sich in Deutschland wohl fühlen", sagte der frühere Vereinspräsident der Schweizer Tageszeitung Blick am Mittwoch.

Voriger Artikel
1. FC Nürnberg stellt Wolfgang Wolf frei
Nächster Artikel
"Wieder zu Hause": Miriuta neuer Trainer von Energie Cottbus

Hoeneß über Flüchtlings-Engagement: "Bayern will ein Zeichen setzen"

Quelle: CHRISTOF STACHE / STR / SID-IMAGES/AFP

München. Sport habe "weltweit eine integrative Wirkung. Der Fußball bietet eine große Chance, dass die Integration besser funktioniert", sagte der 63-Jährige, der seit dem 2. Juni 2014 eine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung verbüßt, während einer speziellen Trainingseinheit für Flüchtlinge. Hoeneß ist mittlerweile Freigänger und arbeitet beim FC Bayern in der Jugendabteilung.

Dass der FC Bayern unter den Flüchtlingen Talente sucht, bestritt Hoeneß: "Das ist überhaupt nicht der Zweck. Es sind alles unbeteiligte Jugendliche. Ihnen wollen wir helfen. Es hat Jungs darunter, die vermutlich gar nicht wissen, wie man Fußball spielt."

Am Mittwochvormittag trainierten an der Säbener Straße auf Einladung der Bayern 30 Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Irak und Pakistan, die ohne Eltern und Verwandte nach Deutschland gekommen waren. Gegen Ende des Trainings spielten auch die Bayern-Stars Thomas Müller, Jerome Boateng und Thiago mit.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr