Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Hoffenheim holt Rupp aus Stuttgart

Fußball Hoffenheim holt Rupp aus Stuttgart

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat sein Mittelfeld mit Lukas Rupp vom Lokalrivalen VfB Stuttgart verstärkt. Der 25-Jährige hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben.

Voriger Artikel
"Geh' nicht, Lio": Argentinische Weltmeister wollen Messi nicht ziehen lassen
Nächster Artikel
Fans fordern Rücktritt von del Bosque

Hoffenheim holt Rupp aus Stuttgart

Quelle: Pressefoto Rudel/Robin Rudel / pixathlon/SID-IMAGES

Sinsheim. Die Ablösesumme für Rupp liegt nach SID-Informationen bei rund fünf Millionen Euro.

Rupp war erst vor der vergangenen Saison vom damaligen Bundesliga-Absteiger SC Paderborn zum VfB gewechselt. Mit den Schwaben ereilte den gebürtigen Heidelberger in der zurückliegenden Spielzeit das gleiche Schicksal wie in Paderborn.

"Mit der Verpflichtung von Lukas Rupp haben wir unsere Personalplanungen weiter konsequent vorangetrieben", sagte Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen: "Er ist eine Spieler, der exakt in unser Anforderungsprofil für einen flexiblen Mittelfeldspieler passt, der sowohl defensiv zuverlässig verteidigen als auch Akzente in der Offensive setzen kann."

Trainer Julian Nagelsmann charakterisierte den Neuzugang als "technisch versierten, flinken und taktisch klugen Mittelfeldspieler".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr