Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Hoffnung auf Rückkehr von Raffael

Fußball Hoffnung auf Rückkehr von Raffael

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hofft im Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Freitag (20.30 Uhr/Sky) auf die Rückkehr von Raffael. "Er trainiert heute mit dem Team und könnte im Kader sein", sagte Trainer André Schubert am Donnerstag.

Voriger Artikel
HSV mit massiven Abwehrprobleme: Ohne Innenverteidiger gegen Kölns Modeste?
Nächster Artikel
Ceferin: Keine konkreten Pläne für Champions-League-Finale außerhalb Europas

Hoffnung auf Rückkehr von Raffael

Quelle: Juergen Schwarz / PIXATHLON/SID

Mönchengladbach. Der Brasilianer musste zuletzt aufgrund eines Muskelfaserrisses im linken Oberschenkel pausieren.

Thorgan Hazard (Knieprobleme), Ibrahima Traoré (Oberschenkelzerrung) und Andreas Christensen (Verletzung im Gesäßmuskel) fallen unterdessen weiter aus. "Wir wollen kein Risiko eingehen", sagte Schubert.

Nach drei Bundesligaspielen mit nur einem Punkt und ohne Tor zeigt die Borussia großen Respekt vor den Hessen. "Wir haben derzeit einige personelle Probleme, deswegen wird das Spiel gegen die Eintracht alles andere als ein Selbstläufer", sagte Sportdirektor Max Eberl. In der Ausgangssituation sieht Schubert einen Vorteil für die Gäste: "Die Frankfurter können befreit aufspielen, haben nichts zu verlieren. Deshalb ist es ein sehr gefährlicher Gegner."

Als Tabellensiebter haben die Frankfurter drei Punkte mehr auf dem Konto als die Gladbacher auf Platz zehn. "Frankfurt hat eine gute Ausgangssituation, die Erwartungshaltung ist nicht groß und nun haben sie einen positiven Lauf", sagte Schubert.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr