Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hopp: Vertrauen zu 1899-Coach Stevens "grenzenlos"

Fußball Hopp: Vertrauen zu 1899-Coach Stevens "grenzenlos"

Mehrheitseigner Dietmar Hopp hat Trainer Huub Stevens trotz der nach wie vor prekären Situation beim Tabellenschlusslicht 1899 Hoffenheim den Rücken gestärkt.

Voriger Artikel
Oranje-Verteidiger Vlaar kehrt nach Alkmaar zruück
Nächster Artikel
400.000 Euro: Ribéry verklagt Magazin Closer

Hopp: Vertrauen zu 1899-Coach Stevens "grenzenlos"

Quelle: PIXATHLON/SID

Sinsheim. Das Vertrauen in die sportliche Führung sei "grenzenlos", sagte Hopp im SWR-Interview und fügte an: "Wir werden Lösungen finden. Ich bin überzeugt davon, dass Huub Stevens Lösungen im Kopf hat. Aber so etwas geht nicht von heute auf morgen."

Auf der Mitgliederversammlung am Montagabend in Sinsheim gab sich der SAP-Mitbegründer optimistisch. "Wir glauben an die Mannschaft und an den Trainer, auch wenn die Situation momentan kritisch aussieht", äußerte Hopp.

Magere vier Pünktchen in fünf Spielen (kein Sieg) hat die TSG geholt, seitdem der Niederländer Stevens das Amt von Markus Gisdol am 27. Oktober übernommen hat. Der erhoffte Umschwung bei den Kraichgauern ist bisher ausgeblieben. Das musste sich auch Hopp eingestehen. "Bei uns war es nicht ein Effekt wie in Gladbach, als Favre ging und Schubert kam, und sie den Schalter umgelegt haben. Das ist es bei uns nicht", sagte der 75-Jährige.

Der Druck vor dem Kellerduell am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Hannover 96 ist entsprechend groß. Hoffenheim hat vor dem 16. Spieltag vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer.

Auf der Mitgliederversammlung wurde Peter Hofmann (56) in seinem Amt als Präsident bestätigt und für weitere drei Jahre wiedergewählt.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr