Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hosen-Affäre um Löw kein Beschwerdegrund für den DFB

Fußball Hosen-Affäre um Löw kein Beschwerdegrund für den DFB

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat wegen der Hosen-Affäre um Bundestrainer Joachim Löw auf eine offizielle Beschwerde bei der Europäischen Fußball-Union UEFA verzichtet.

Voriger Artikel
Dortmund gibt Entwarnung: Reus im August wohl wieder voll belastbar
Nächster Artikel
Medien: Polizei in Vietnam zerschlägt illegalen Wettring

Hosen-Affäre um Löw kein Beschwerdegrund für den DFB

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Evian. Man habe sich lediglich informiert, wie diese Bilder zustande und dann in die Öffentlichkeit gekommen seien, teilte der DFB am Dienstag auf SID-Anfrage mit.

Der Bundestrainer hatte sich währen des ersten Gruppenspiels der DFB-Auswahl gegen die Ukraine (2:0) in den Schritt gefasst und mit seiner Aktion in den sozialen Medien für helle Aufregung gesorgt. Diese Bilder wurden aber nicht im deutschen Fernsehen gezeigt, sondern von einem italienischen Sender veröffentlicht, der auch die Rechte an der sogenannten Trainer-Cam erworben hat.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr