Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Hrubesch erneuert Rücktritts-Gedanken für 2016

Fußball Hrubesch erneuert Rücktritts-Gedanken für 2016

DFB-Trainer Horst Hrubesch hat nach dem Halbfinal-Aus bei der U21-EM seine Rücktrittsgedanken für das Jahr 2016 erneuert. "Ich schaue derzeit bis Olympia. Aber es wäre vielleicht ganz gut, wenn dann ein junger Trainer käme.

Voriger Artikel
Leipzig holt Sabitzer aus Salzburg
Nächster Artikel
Winter-WM 2022: Spanische Liga zieht vor den CAS

Hrubesch erneuert Rücktritts-Gedanken für 2016

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Prag. Einer, der um 20, 30 oder noch mehr Jahre näher dran ist", sagte der 64-Jährige am Sonntag in Prag.

Ein Trainerwechsel mitten in der Qualifikation für die EM 2017 sei kein Problem, so Hrubesch. "Das wäre kein Problem, die Winterpause dauert sechs Monate", sagte Hrubesch. Zunächst gelte seine Konzentration aber den Olympischen Spielen in Rio: "Das wird eine reizvolle Aufgabe. Ich bin dankbar, dass wir das wirklich erreicht haben." Im EM-Halbfinale hatte die deutsche U21 am Samstag 0:5 gegen Portugal verloren.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr