Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hübner über Klose-Gerücht: "Ein bisschen träumen darf man ja"

Fußball Hübner über Klose-Gerücht: "Ein bisschen träumen darf man ja"

Sportdirektor Bruno Hübner vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hält einen Wechsel von Weltmeister Miroslav Klose zu den Hessen wohl selbst nicht für sehr wahrscheinlich.

Voriger Artikel
Spanien mit Thiago zur EURO - Javi Martinez und Bernat fehlen
Nächster Artikel
EM-Kader: Löw beruft 27 Spieler - Brandt, Kimmich und Weigl dabei

Hübner über Klose-Gerücht: "Ein bisschen träumen darf man ja"

Quelle: Hasan Bratic / PIXATHLON/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "Es gibt keinen Kontakt, aber ich kenne seinen Berater. Da frage ich regelmäßig, denn ein bisschen träumen darf man ja", sagte Hübner in der Sendung Heimspiel des hr-Fersehens.

Die Süddeutsche Zeitung hatte berichtet, dass der 37-jährige Klose nach seinem Abschied von Lazio Rom offenbar einen Einjahresvertrag bei der Eintracht im Visier habe. Allerdings nur, wenn die Frankfurter erstklassig bleiben sollten. Das Team von Trainer Nico Kovac trifft in den Relegationspartien am Donnerstag und Montag (23. Mai) auf den Zweitligisten 1. FC Nürnberg.

Hübner lobte Ex-Nationalspieler Klose (137 Länderspiele/71 Tore) in den höchsten Tönen. "Er ist ein Spieler, den ich aus Rom mit dem Schubkarren hierher holen würde. Er ist phantastisch - wie er für die Mannschaft, die Mitspieler arbeitet, wie geerdet er ist", meinte Hübner über den ehemaligen Bundesligaprofi, der unter anderem für Bayern München, den 1. FC Kaiserslautern und Werder Bremen spielte. Klose, Vater von Zwillingssöhnen, soll aber offenbar auch mit einem Wechsel in die USA liebäugeln.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr