Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hummels hat Vertrag bei den Bayern unterzeichnet

Fußball Hummels hat Vertrag bei den Bayern unterzeichnet

Der Wechsel von Fußball-Weltmeister Mats Hummels von Borussia Dortmund zu Rekordmeister Bayern München ist nun offiziell. Am Montag unterzeichnete der 27 Jahre alte Verteidiger seinen bis 2021 laufenden Vertrag.

Voriger Artikel
Zweitliga-Aufsteiger Aue verpflichtet Ebersbach
Nächster Artikel
Barca-Torjäger Suarez wohl fit für Copa America

Hummels hat Vertrag bei den Bayern unterzeichnet

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

München. Zuvor hatte er an der Säbener Straße den Medizincheck bestanden, wie der FC Bayern mitteilte.

Die grundsätzliche Einigung über den rund 38 Millionen Euro schweren Transfer hatten beide Vereine bereits am 10. Mai bekannt gegeben und den Wechsel damit pro forma verkündet.

"Wir freuen uns, Mats zurück beim FC Bayern begrüßen zu dürfen", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge: "Mit ihm bereichern wir unsere Mannschaft nicht nur um einen Innenverteidiger von Weltklasse-Format, sondern auch um einen Spieler, der Verantwortung nicht scheut und noch dazu aus unserer Jugend stammt."

Hummels erklärte: "Der Abschied aus Dortmund ist mir natürlich schwer gefallen. 2008 ging es mir ähnlich, als ich den Weg in die andere Richtung gemacht habe. Jetzt freue ich mich einfach auf alles, was mich beim FC Bayern erwartet. Ich bin sehr gespannt."

Hummels hatte am Samstag nach dem DFB-Pokalfinale (3:4 im Elfmeterschießen) des BVB gegen seinen künftigen Verein erklärt, seinen Vertrag noch nicht unterzeichnet zu haben. "Nein, nein. Ich musste meine Entscheidung treffen, aber formell ist das noch nicht vollzogen", hatte der Dortmunder Kapitän gesagt: "Ich wollte nicht noch mal nach München fliegen, kurz vor dem Spiel gegen München. Das hat sich nicht gut angefühlt."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr