Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Hummels nach leichter Schädelprellung: "Paar kleine Dellen"

Fußball Hummels nach leichter Schädelprellung: "Paar kleine Dellen"

Fußball-Nationalspieler Mats Hummels hat nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Champions-League-Spiel des deutschen Meisters Bayern München gegen FK Rostow am Dienstagabend (5:0) Entwarnung gegeben.

Voriger Artikel
Doping und Hooliganismus: Grindel nimmt Russland in die Pflicht
Nächster Artikel
HSV-Anhänger: Fanmarsch und Plakate gegen RB Leipzig geplant

Hummels nach leichter Schädelprellung: "Paar kleine Dellen"

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

München. "Paar kleine Dellen, aber im Großen und Ganzen heil geblieben", twitterte der Innenverteidiger am Mittwoch und stellte ein Foto darunter, dass ihn mit rot-schwarzen Kopfhörern zeigt.

Eine Kernspinuntersuchung an der Säbener Straße direkt nach dem Spiel hatte eine leichte Schädelprellung ergeben. Zuvor war Hummels beim Stand von 1:0 bei einem von Rostows Torhüter Soslan Dschanajew stark pariertem Kopfball von Abwehrspieler Miha Mevlja im Gesicht getroffen worden (40.). In der 51. Minute ersetzte ihn Juan Bernat.

Die Auswechslung von Hummels war nach Angaben von Trainer Carlo Ancelotti eine reine Vorsichtsmaßnahme. "Er hat einen Schlag abbekommen. Er hat sich nicht so wohl gefühlt. Ich wollte kein Risiko eingehen. Ich habe ihn ausgewechselt, um ihm eine Pause zu geben", sagte der Italiener.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
EC Hannover Indians siegt gegen Ice Fighters Leipzig

Auch ohne den erkrankten Coach Fred Carroll kam der EC Hannover Indians auf heimischem Eis zu einem 4:0 (0:0, 3:0, 1:0)-Sieg gegen die Ice Fighters Leipzig.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
19. September 2016 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Die Unterschiede hätten nicht größer sein können. Am Freitagabend waren Tausende von Läufern durch die Innenstadt von Hannover gerannt, beklatscht wiederum von Tausenden, die die Strecken säumten – mit der mondänen Oper als Fixpunkt.

mehr