Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Hussein zweiter weiblicher Schiri im Profifußball

Fußball Hussein zweiter weiblicher Schiri im Profifußball

Bibiana Steinhaus (Hannover) ist ab der kommenden Saison nicht mehr die einzige weibliche Schiedsrichterin im deutschen Profifußball. Die 34 Jahre alte Riem Hussein (Bad Harzburg) wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) für die 3. Liga nominiert.

Voriger Artikel
U21 fährt am Freitag mit dem Zug nach Olmütz
Nächster Artikel
DFL-Experte Krug vorerst gegen Videobeweis

Hussein zweiter weiblicher Schiri im Profifußball

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Frankfurt/Main. Die hauptberufliche Apothekerin ist seit zehn Jahren für den DFB im Einsatz und leitete unter anderem das DFB-Pokalfinale der Frauen 2010. Hussein, die 2012/2013 zur Schiedsrichterin des Jahres in Deutschland gekürt wurde, gehört zudem seit 2009 zu den Referees beim Weltverband FIFA.

In den Kreis der 22 Bundesliga-Schiedsrichter rückt Benjamin Brand auf. Der erst 25 Jahre alte Unparteiische aus Bamberg wird einen der freien Plätze der zurückgetretetenen Thorsten Kinhöfer (46) und Peter Gagelmann (47) einnehmen. Brand ist BWL-Student und seit 2010 für den DFB aktiv. Er leitet seit 2012 Zweitliga-Partien.

In der 2. Liga werden künftig 20 Unparteiische zum Einsatz kommen, darunter die fünf "Aufsteiger" Patrick Alt (30, Heusweiler), Florian Heft (25, Wietmarschen), Robert Schröder (29, Hannover), Thorben Siewer (27, Drolshagen) und Sören Storks (26, Velen).

22 Schiedsrichter werden für die 3. Liga zuständig sein. Neben Hussein sind Benjamin Bläser (28, Niederzier), Bastian Börner (28, Dortmund), Johann Pfeifer (32, Rodgau), Marcel Schütz (26, Worms), Tim Julian Skorczyk (26, Braunschweig) sowie Justus Zorn (25, Freiburg) neu dabei.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr