Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ibrahimovic antwortet "König" Cantona: "Ich werde Gott in Manchester"

Fußball Ibrahimovic antwortet "König" Cantona: "Ich werde Gott in Manchester"

Superstar Zlatan Ibrahimovic hat auf die Sticheleien von Fußball-Legende Eric Cantona in der ihm eigenen, unbescheidenen Art geantwortet. "Er sollte wissen, dass ich in Manchester nicht König werden will, ich werde Gott in Manchester!", zitierte der Weltverband FIFA den großen Schweden auf seiner Internetseite.

Voriger Artikel
Meistercoach Ranieri mit bescheidenen Zielen
Nächster Artikel
Wolfsburg: Keine Verhandlungsbereitschaft bei Draxler, Kruse nicht nach Istanbul

Ibrahimovic antwortet "König" Cantona: "Ich werde Gott in Manchester"

Quelle: SID-IMAGES

Manchester. Cantona (50), in seiner Zeit bei Ibrahimovics neuem Klub Manchester United als "King Eric" gefeiert, hatte "Ibra" via Eurosport die Prinzenrolle angeboten. "Es kann nur einen König in Manchester geben. Du kannst Prinz werden, wenn du willst (...). Der König ist gegangen, lang lebe der Prinz!"

"Ich habe gehört, was er gesagt hat und gratuliere ihm, weil ich ihn immer bewundert habe", sagte Ibrahimovic weiter. Der Stürmer, der nach seiner EM-Teilnahme mit Schweden noch Sonderurlaub hat, soll bei United in dieser Woche ins Training einsteigen. Der 34-Jährige kommt ablösefrei vom französischen Meister Paris St. Germain auf die Insel.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr