Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ibrahimovic in Schwedens vorläufigem Olympia-Kader

Fußball Ibrahimovic in Schwedens vorläufigem Olympia-Kader

Schwedens Fußball-Superstar Zlatan Ibrahimovic wird nach der EM möglicherweise auch bei den Olympischen Spielen in Rio auflaufen. Der 34-Jährige steht als einer von 35 Spielern auf der vorläufigen Liste der Skandinavier für die Sommerspiele in Brasilien.

Voriger Artikel
Geldstrafen für Augsburg, Freiburg und Regensburg
Nächster Artikel
FC Bayern geht gegen Götze-Gerüchte vor

Ibrahimovic in Schwedens vorläufigem Olympia-Kader

Quelle: MIGUEL MEDINA / SID-IMAGES

Paris. Das olympische Fußball-Turnier beginnt am 3. August.

"Wir haben zuerst gedacht, dass Spieler, die bei der EURO sind, nicht mehr bei Olympia auflaufen können. Ich habe mit Zlatan gesprochen. Wir wissen noch nicht genau, aber es könnte eine neue Richtung in seiner Karriere sein", sagte Schwedens Olympia-Auswahl-Trainer Hakan Ericson am Mittwoch auf einer Pressekonferenz der Schweden im französischen Pornichet.

Ibrahimovic wird seit Wochen mit Manchester United in Verbindung gebracht, angeblich hat auch sein Olympia-Wunsch einer Einigung bislang im Wege gestanden.

Ericson kann 18 Spieler für das Turnier am Zuckerhut nominieren, drei davon dürfen vor dem 1. Januar 1993 geboren sein. Ob Ibrahimovic tatsächlich mit nach Brasilien reist, bleibt aber offen. "Zlatan will die Europameisterschaft abwarten. Wenn es die kleinste Chance gibt, dass er mitfährt, dann warten wir. Es wäre fantastisch, Zlatan dabei zu haben. Ich glaube nicht, dass die Chance wirklich groß ist, aber ich habe trotzdem Hoffnung", sagte Ericson.

Auf der Shortlist stehen auch die Deutschland-Legionäre Alexander Milosevic (Hannover 96) und Jiloan Hamad (1899 Hoffenheim). U21-Europameister Schweden trifft in den Gruppen-Spielen bei Olympia auf Kolumbien, Nigeria und Japan.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr