Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ibrahimovic lässt Zukunft weiter offen

Fußball Ibrahimovic lässt Zukunft weiter offen

Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic hat seine sportliche Zukunft erneut offen gelassen. Trotz vollmundiger Ankündigungen äußerte sich der 34-Jährige auch bei der Präsentation seiner neuen Modelinie A-Z in Paris nicht über seinen künftigen Vereinen.

Voriger Artikel
Nachfolger von Conte gefunden: Ventura wird Italiens neuer Nationaltrainer
Nächster Artikel
VfB holt Verteidiger Kaminski

Ibrahimovic lässt Zukunft weiter offen

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Paris. "Meine Zukunft heißt A-Z", sagte der Torjäger ausweichend.

Ibrahimovic soll bei Manchester United bereits einen Vertrag bis 2017 unterschrieben hat. "Keine Sorge: Wenn ich mal in Manchester bin, werde ich auch dort meine Marke tragen", sagte er, als er direkt auf den englischen Fußball-Rekordmeister angesprochen wurde.

Der Vertrag des Schweden bei Paris St. Germain war im Sommer ausgelaufen, sein Wechsel auf die Insel gilt als sicher. "Ihr braucht noch etwas Geduld. Ich mag die vielen Geschichten über mich. Und wenn ich davon ermüdet bin, lasse ich es euch wissen", sagte Ibrahimovic.

Kurz vor der EM zeigte sich der Rekordschütze der Skandinavier von der Rückkehr in seine langjährige Wahlheimat erfreut. "Ich glaube, Paris vermisst mich schon. Seit ich weg bin, hat es hier nur geregnet. Heute bin ich zurückgekommen, und schon scheint die Sonne", sagte Ibrahimovic: "Ich hatte vier fantastische Jahre bei PSG. Paris wird für immer in meinem Herzen bleiben."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr