Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ibrahimovic sorgt sich um EM-Sicherheit: "Man kann nur hoffen und beten"

Fußball Ibrahimovic sorgt sich um EM-Sicherheit: "Man kann nur hoffen und beten"

Schwedens Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic sorgt sich vor der Europameisterschaft (10. Juni bis 10. Juli) um die Sicherheit in Frankreich. "Nach den tragischen Ereignissen von Paris wurden die Sicherheitsvorkehrungen drastisch erhöht", sagte der Torjäger von Paris St.

Voriger Artikel
EM 2016: Englische Premier League stellt die meisten Spieler
Nächster Artikel
Satire-Video geht viral: Zürich-Frauen bangen nach Männer-Abstieg

Ibrahimovic sorgt sich um EM-Sicherheit: "Man kann nur hoffen und beten"

Quelle: JONATHAN NACKSTRAND / SID-IMAGES/AFP

Bastad. Germain: "Man sieht Militär in den Straßen und sie haben vor dem Turnier ordentlich aufgerüstet. Man kann nur hoffen und beten, dass nichts passiert." Der 34-Jährige bat sogar um himmlischen Beistand: "Lieber Gott, lass bitte nichts passieren!"

Wie lange er noch im schwedischen Nationaltrikot auflaufen werde, ließ Ibrahimovic offen. "Das ist nichts, woran ich denke. Ich bin hier, um eine EM zu spielen und mich bestmöglich darauf vorzubereiten. Wie lange ich noch dabei bin, weiß ich nicht", sagte "Ibra" im Vorbereitungscamp in Båstad. Schwedische Medien hatten zuvor spekuliert, dass Ibrahimovic spätestens nach dem olympischen Fußball-Turnier im August aus dem Nationalteam zurücktreten werde.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr