Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Im Nordderby gegen Bremen: HSV auch ohne verletzten Ekdal

Fußball Im Nordderby gegen Bremen: HSV auch ohne verletzten Ekdal

Im 104. Bundesliga-Nordderby gegen Werder Bremen muss der Hamburger SV am Freitag (20.30 Uhr/Sky) nach dem rotgesperrten Stammtorhüter Rene Adler auch Mittelfeldspieler Albin Ekdal ersetzen.

Voriger Artikel
Eintracht-Präsident Fischer: Schlechte Stimmung ist "tiefe Realität"
Nächster Artikel
Wolfsburg: Schürrle und Vieirinha angeschlagen

Im Nordderby gegen Bremen: HSV auch ohne verletzten Ekdal

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Hamburg. Der schwedische Nationalspieler steht den Gastgebern wegen einer Oberschenkelzerrung nicht zur Verfügung.

Offen ist noch, ob die angeschlagenen Leistungsträger Aaron Hunt, Nikolai Müller, Pierre-Michel Lasogga und Johan Djourou zum Einsatz kommen können. "Da kann ich noch keine Prognose abgeben, ich werde das Training am Donnerstag abwarten müssen", sagte dazu HSV-Trainer Bruno Labbadia.

Von den Gästen, die am Dienstag ihr Halbfinalspiel im DFB-Pokal beim deutschen Rekordmeister Bayern München mit 0:2 verloren, erwartet Labbadia "einen laufstarken und attraktiven Fußball". Mit der angespannten Tabellensituation könne er gut umgehen: "Wir haben alles selbst in der Hand, und wir haben etwas zu gewinnen."

Keine Sorgen macht sich der HSV-Coach über den erzwungenen Torwartwechsel, Adler wird durch den tschechischen Routinier Jaroslav Drobny ersetzt. "Er ist ein abgewichster Hund, er passt zum Derby", sagte Labbadia.

Die HSV-Fans in dem mit 57.000 Zuschauern ausverkauften Volksparkstadion werden mit einer speziellen Aktion auf das traditionsreiche Bundesliga-Derby eingestimmt. Auf dem Weg in die Arena werden großflächige Illustrationen der emotionalsten Siege der Hamburger gegen den SV Werder zu sehen sein.

Von den bisher 103 Liga-Derbys gingen 33 an den HSV, 37 Siege stehen bei Bremen zu Buche. 33 Partien endeten mit einem Unentschieden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr