Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Infantino: Schiedsrichterin bei der WM 2018

Fußball Infantino: Schiedsrichterin bei der WM 2018

Bei der Fußball-WM 2018 in Russland könnten erstmals in der 112-jährigen Geschichte des Weltverbandes FIFA Schiedsrichterinnen ein Spiel leiten. "Für die WM 2018 habe ich noch einen ganz speziellen Wunsch: Es wäre toll, wenn in Russland vielleicht mal eine Frau auf dem Platz als Schiedsrichterin die Spiele leitet", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino (46) der Bild-Zeitung.

Voriger Artikel
Ex-US-Nationalspieler Donovan Miteigentümer von Swansea City
Nächster Artikel
Klopp lobt BVB-Transferpolitik: "Mache mir keine Sorgen"

Infantino: Schiedsrichterin bei der WM 2018

Quelle: SID-IMAGES

Zürich. Daran werde die FIFA arbeiten, "und wir schauen, was möglich ist", sagte der Schweizer: "Denn erstmalig bereiten sich sowohl Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen gemeinsam auf die beiden sportlichen Großereignisse ? Herren WM 2018 und Frauen-WM 2019 ? vor."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. September 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 617 26 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 351 18 3. Lyda Hannelore 1958 Dets RaceTeam 327 21 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel-Schuhmoden 157 16 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck [...]

mehr