Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ingolstadt verlängert mit "Phänomen" Hartmann bis 2018

Fußball Ingolstadt verlängert mit "Phänomen" Hartmann bis 2018

Fußball-Bundesligist FC Ingolstadt hat den Vertrag mit Stürmer Moritz Hartmann vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Das gab der Verein am Sonntag bekannt. Der 30-Jährige einigte sich mit den Schanzern auf einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2018. "Moritz Hartmann ist ein Phänomen.

Voriger Artikel
Khedira erhält Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg
Nächster Artikel
Wolfsburg-Coach Hecking schließt Draxler-Wechsel aus

Ingolstadt verlängert mit "Phänomen" Hartmann bis 2018

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Ingolstadt. Er scheint mit zunehmenden Alter immer besser zu werden und ist bei uns in den vergangenen Jahren zum absoluten Führungsspieler gereift", sagte Sportdirektor Thomas Linke.

Mit seinen zwölf Toren und einem Asisst habe Hartmann großen Anteil am Klassenerhalt gehabt, so Linke weiter. Insgesamt bestritt der gebürtige Oberviechtacher seit seinem Wechsel 2009 vom 1. FC Köln 183 Spiele für den FCI und erzielte 54 Treffer. "Diese Vertragsverlängerung ist schon deshalb etwas Besonderes für mich, da ich mit dem FC Ingolstadt 04 in meine achte Saison gehe", sagte Hartmann.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr