Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ingolstadts Co-Trainer Henke zu Geldstrafe verurteilt

Fußball Ingolstadts Co-Trainer Henke zu Geldstrafe verurteilt

Michael Henke, bisheriger Co-Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Ingolstadt, ist wegen unsportlichen Verhaltens zu einer Geldstrafe in Höhe 3000 Euro verurteilt worden.

Voriger Artikel
"Weiß nicht, was ich unterschreibe": Messis Steuer-Prozess beginnt
Nächster Artikel
Auch Podolski vor Ort: Weltmeister fast vollzählig

Ingolstadts Co-Trainer Henke zu Geldstrafe verurteilt

Quelle: firo Sportphoto / Volker Nagraszus / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Ingolstadt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete Henkes Verhalten und Äußerungen dem Team von Schiedsrichter Florian Meyer (Burgdorf) gegenüber während des Bundesligaspiels gegen Bayern München (1:2) am 7. Mai. Henke war deswegen aus dem Innenraum verwiesen worden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr