Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Innenminister de Maizière lobt BVB für Kampf gegen Rassismus

Fußball Innenminister de Maizière lobt BVB für Kampf gegen Rassismus

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund für den Kampf gegen Rassismus gelobt. "Der BVB setzt seinen guten Namen im Kampf gegen Rassismus ein, das ist gut", sagte der CDU-Politiker bei einer Veranstaltung in Dortmund, bei der es um den Umgang mit Rassismus unter Fans ging.

Voriger Artikel
Eberl: Angriff auf Bayern wäre "Anfang vom Ende"
Nächster Artikel
Real-Angebot: Casilla soll Casillas folgen

Innenminister de Maizière lobt BVB für Kampf gegen Rassismus

Quelle: JOHN MACDOUGALL / STF / SID

Dortmund. Das Dortmunder Engagement sei, "nicht nur gut für die Gesellschaft, sondern auch für den Fußball selbst", so de Maizière. An der Veranstaltung nahm auch BVB-Präsident Reinhard Rauball teil.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die "Recken" gegen THW Kiel

Die "Recken" schlagen im DHB-Achtelfinale THW-Kiel mit 24:22.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
18. Oktober 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 642 27 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 420 21 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 366 23 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhmoden Burgwedel 211 21 5. Meier Sabine 1966 S [...]

mehr