Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Inter siegt weiter, Juve endlich auch - Jubiläum für Totti

Fußball Inter siegt weiter, Juve endlich auch - Jubiläum für Totti

Der ehemalige Champions-League-Sieger Inter Mailand hat die Tabellenführung in der italienischen Serie A gefestigt, Serienmeister Juventus Turin feierte den erlösenden ersten Sieg und Francesco Totti ein besonderes Jubiläum bei AS Rom.

Voriger Artikel
Pauli bleibt Dritter - Duisburg weiter sieglos
Nächster Artikel
FCA ohne verletzten Kapitän Baier

Inter siegt weiter, Juve endlich auch - Jubiläum für Totti

Quelle: GIUSEPPE CACACE / STF / SID-IMAGES/AFP

Verona. Am bewegten 4. Spieltag der Serie A sorgten vor allem die Traditionsklubs für Schlagzeilen.

Inter gewann das Spitzenspiel beim bisherigen Zweiten Chievo Verona mit 1:0 (1:0) und verteidigte durch den vierten Sieg die Tabellenführung erfolgreich, Verona liegt nun fünf Zähler zurück. Der Argentinier Mauro Icardi (42.) sorgte für das Siegtor der Gäste, die mit dem Ex-Wolfsburger Ivan Perisic in der Startformation angetreten waren.

Juve, dem Meister der vergangenen vier Jahre, spielte nach dem missglückten Saisonstart mit nur einem Punkt aus drei Spielen beim 2:0 (1:0) beim FC Genua alles in die Karten. In der 37. Minute gingen die immer noch ohne den verletzten Weltmeister Sami Khedira durch ein Eigentor von Eugenio Lamanna in Führung, ab der 44. spielten sie nach der Gelb-Roten Karte gegen Armando Izzo in Überzahl, das 2:0 durch Paul Pogba resultierte aus einem Elfmeter.

Die Roma (8 Punkte) mit Nationalspieler Antonio Rüdiger verpasste derweil den Sprung auf Platz zwei durch ein 2:2 (1:2) gegen das weiter punktgleiche Überraschungsteam Sassuolo Calcio, feierte dafür aber Totti. Die 38 Jahre alte Vereins-Ikone durfte erstmals anstelle des früheren Bundesliga-Torschützenkönigs Edin Dzeko in der Startelf ran und erzielte - 21 Jahre und 16 Tage nach dem ersten - sein 300. Pflichtspieltor für die Roma zum zwischenzeitlichen 1:1. Sassuolo führte durch Gregoire Defrel (22.) und Matteo Poltiano (45.) zweimal, den zweiten Ausgleich erzielte Mohamed Salah (49.).

Rang zwei sicherte sich statt Rom Juves Stadtrivale FC Turin durch ein 2:0 (2:0) gegen den bisherigen Dritten Sampdoria Genua. Beide Tore erzielte Ex-Nationalspieler Fabio Quagliarella (18./24.).

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr