Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Interne FIFA-Ermittlungen gegen Ethikkomitee-Mitglied Damiani

Fußball Interne FIFA-Ermittlungen gegen Ethikkomitee-Mitglied Damiani

Der Fußball-Weltverband FIFA kommt einfach nicht zur Ruhe. Aufgrund mutmaßlicher Geschäftsverbindungen zwischen Juan Pedro Damiani, einem Mitglied des FIFA-Ethikkomitees, und dem im Korruptionsskandal geständigen Eugenio Figueredo aus Uruguay hat die Ethikkommission interne Vorermittlungen gegen Damiani eingeleitet.

Voriger Artikel
Lazio Rom trennt sich von Trainer Pioli
Nächster Artikel
Nach Blatter-Interview: KNVB will Geld für WM-Kandidatur 2018 zurück

Interne FIFA-Ermittlungen gegen Ethikkomitee-Mitglied Damiani

Quelle: Christine Baerlocher / pixathlon/SID

Zürich. Das bestätigte die FIFA der BBC am Sonntagabend.

Nach den Enthüllungen verschiedener Medien, darunter der Süddeutsche Zeitung, überprüfe die Ermittlungskammer des Ethikkomitees, ob ein Verstoß gegen den Ethik-Code der FIFA vorliege und werde anschließend über weitere Schritte entscheiden. Aus den "Panama Papers" genannten geheimen Dokumenten soll zudem hervorgehen, dass der uruguayische Anwalt Damiani Kontakte zu den unter Hausarrest stehenden argentinischen TV-Rechtehändlern Hugo und Mariano Jinkis pflegte. Auch sie sind in den FIFA-Skandal verstrickt.

Demnach soll Damiani den drei Angeklagten möglicherweise geholfen haben, über Offshore-Firmen Millionen an Bestechungsgeldern an Fußball-Funktionäre fließen zu lassen. Damiani dementierte die Geschäftsverbindungen auf SZ-Anfrage nicht, er habe die Kommission sogar über sie unterrichtet - laut SZ-Informationen aber erst, nachdem die internen Ermittlungen gegen ihn bereits liefen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr