Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Irland: O'Neill und Keane weiter auf Irlands Trainerbank

Fußball Irland: O'Neill und Keane weiter auf Irlands Trainerbank

Irlands Fußball-Nationaltrainer Martin O'Neill hat monatelange Spekulationen um seine Zukunft beendet und die Verlängerung seines Vertrages bestätigt. Gemeinsam mit Assistent Roy Keane werde er die "Boys in Green" auch auf dem weiteren Weg zur WM 2018 in Russland betreuen, das sagte der 64-Jährige am Freitag im Rahmen der Kaderbekanntgabe für die WM-Qualifikationsspiele gegen Georgien (6. Oktober) und in der Republik Moldau (9. Oktober).

Voriger Artikel
Leipzig in Köln ohne Forsberg, drei weitere Profis fraglich
Nächster Artikel
BVB: Heimdebüt für Mario Götze

Irland: O'Neill und Keane weiter auf Irlands Trainerbank

Quelle: MARTIN BUREAU / SID-IMAGES/AFP

Dublin. "Ich habe einen neuen Vertrag unterschrieben, das war nie ein Problem", sagte O'Neill. Eine grundsätzliche Einigung zwischen dem Trainer und dem Verband war bereits im Juni bekannt geworden. Bis zum Qualifikations-Auftakt Anfang September gegen Serbien (2:2) war der Kontrakt aber noch nicht unterzeichnet. Der Nordire O'Neill ist seit 2013 irischer Nationaltrainer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr