Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Isländer Bödvarsson spätestens 2016 nach Kaiserslautern

Fußball Isländer Bödvarsson spätestens 2016 nach Kaiserslautern

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat sich mit dem isländischen Nationalspieler Jón Dadi Bödvarsson auf einen Transfer geeinigt. Der Offensivspieler, der noch bis Ende des Jahres beim norwegischen Erstligisten Viking Stavanger unter Vertrag steht, wechselt spätestens zum 1. Januar 2016 auf den Betzenberg.

Voriger Artikel
Hannover nimmt türkischen Nationalspieler Erdinc unter Vertrag
Nächster Artikel
Schmadtke zur Spieltagsreform: "Verstehe die Aufregung nicht"

Isländer Bödvarsson spätestens 2016 nach Kaiserslautern

Quelle: HALLDOR KOLBEINS / STR / SID

Kaiserslautern. Beim FCK unterschrieb der 23-Jährige einen Vertrag bis Juni 2018. Ein Angebot zum sofortigen Wechsel liegt Stavanger ebenfalls vor.

"Jón Dadi Bödvarsson ist ein variabel einsetzbarer, körperlich präsenter Offensivspieler, der sowohl über die Außenbahn, als auch im Zentrum für viel Torgefahr sorgt. Er konnte in der isländischen Nationalmannschaft bereits internationale Erfahrung sammeln und möchte nun den Schritt aus Skandinavien nach Deutschland machen", sagte Sportdirektor Markus Schupp. Bödvarsson absolvierte 67 Partien für Stavanger und erzielte zwölf Tore. In der Nationalmannschaft Islands lief er bisher 13 Mal auf.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr