Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ismael fiebert Bundesliga-Debüt entgegegen: "Wollen neue Chance nutzen"

Fußball Ismael fiebert Bundesliga-Debüt entgegegen: "Wollen neue Chance nutzen"

Valerien Ismael geht mit viel Selbstbewusstsein und Vorfreude in sein erstes Bundesliga-Duell als Trainer des VfL Wolfsburg. "Die Blockaden müssen weg sein", sagte der 41 Jahre alte Franzose vor der Partie am Samstag bei Darmstadt 98 (15.30 Uhr/Sky): "Es ist eine neue Chance für uns alle, und wir sollten sie gemeinsam nutzen.

Voriger Artikel
BVB: Ramos und Castro wieder dabei - Reus bekommt "alle Zeit der Welt"
Nächster Artikel
Werder: Nouri kann in Leipzig wohl mit Gnabry und Sané planen

Ismael fiebert Bundesliga-Debüt entgegegen: "Wollen neue Chance nutzen"

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Wolfsburg. "

Ismael hatte am Montag das Amt des entlassenen Dieter Hecking übernommen und kämpft um eine dauerhafte Anstellung als Cheftrainer der strauchelnden Wölfe. "Ich erwarte nicht speziell von ihm etwas", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs mit Blick auf Ismael: "Ich erwarte von uns etwas. Es steckt sehr viel Potenzial in der Mannschaft, und es wäre schön, wenn wir das Potenzial jetzt wieder wecken könnten."

Die ambitionierten Niedersachsen sind seit sechs Spieltagen ohne Sieg und müssen bei den Hessen dringend punkten. Dabei helfen kann Torhüter Koen Casteels, der nach einem Sehnenriss im Daumen mit einer Schiene spielen soll.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr