Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Italien: Chinesen kaufen Mehrheit bei Inter Mailand

Fußball Italien: Chinesen kaufen Mehrheit bei Inter Mailand

Der italienische Fußball-Traditionsklub Inter Mailand ist bald fest in chinesischer Hand. Der Elektronik-Riese Suning gab am Montag bekannt, für rund 270 Millionen Euro 70 Prozent der Anteile des 18-maligen Meisters kaufen zu wollen.

Voriger Artikel
Ibrahimovic kündigt "wichtige Mitteilung" für Dienstag an
Nächster Artikel
Völler verlängert bis 2022 bei Bayer

Italien: Chinesen kaufen Mehrheit bei Inter Mailand

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Mailand. Die Übernahme ist der nächste Schritt der Großoffensive des Riesenreichs, das angeführt von Präsident und Fußballfan Xi Jinping auch eine Ausrichtung der Weltmeisterschaft plant.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr