Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Italien: Lazio beendet Negativserie bei Spitzenreiter Inter

Fußball Italien: Lazio beendet Negativserie bei Spitzenreiter Inter

Lazio Rom hat die Negativserie in der italienischen Serie A ohne den angeschlagenen Weltmeister Miroslav Klose (Muskelverletzung) beendet, und das ausgerechnet beim Tabellenführer.

Voriger Artikel
PSG mit Punktrekord in die Winterpause - Trapp pariert Elfer
Nächster Artikel
Freiburg feiert siebten Heimsieg - 1860 München tief in der Krise

Italien: Lazio beendet Negativserie bei Spitzenreiter Inter

Quelle: GIUSEPPE CACACE / SID-IMAGES/AFP

Mailand. Die seit knapp zwei Monaten sieglosen Römer setzten sich überraschend mit 2:1 (1:0) bei Inter Mailand durch und fügten dem Tabellenführer die dritte Saisonniederlage zu.

Antonio Candreva (5., 87.) traf doppelt für Lazio, Mauro Icardi (61.) hatte auf Zuspiel des Ex-Wolfsburgers Ivan Perisic ausgeglichen. Inters Felipe Melo (90.) flog kurz vor Schluss mit Rot vom Platz, bei Lazio musste Sergej Milinkovic-Savic (90.+3/Gelb-Rot) vorzeitig runter. Für die Römer war es der erste Sieg in der Liga seit dem 3:0 gegen den FC Turin am 25. Oktober.

Grund zur Freude hatte auch der Stadtrivale AS Rom. Die Mannschaft des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger rehabilitierte sich vier Tage nach der Pokalblamage durch ein 2:0 (1:0) gegen den FC Genua. Der Champions-League-Achtelfinalist behauptete mit dem ersten Sieg seit dem 2:0 im Derby gegen Lazio am 8. November den fünften Tabellenplatz.

Alessandro Florenzi (42.) und Sadiq Umar (89.) erzielten die Tore für die Römer, die am Mittwoch im Achtelfinale des italienischen Pokals gegen den Zweitligisten Spezia Calcio nach Elfmeterschießen ausgeschieden waren. Danach waren die Tifosi auf die Barrikaden gegangen und hatten den Teambus nach einer Weihnachtsfeier mit Eiern beworfen. In der Schlussphase fehlte der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko nach einer Roten Karte (75.).

Rekordmeister Juventus Turin feierte einen 3:2 (2:1)-Erfolg beim FC Carpi dank eines Doppelpacks des Ex-Münchners Mario Mandzukic (18./41.). Für den Achtelfinalgegner von Bayern München in der Champions League war außerdem Paul Pogba (50.) erfolgreich. Juve hat damit 33 Punkte auf dem Konto - einen mehr als die Roma.

Massimo Maccarone vom FC Empoli hat indes sein erstes von zwei Toren beim FC Bologna mit einem Stadionbier gefeiert. Aus Freude über seinen Treffer zum 2:1 in der 42. Minute spurtete der Kapitän an den Spielfeldrand, ließ sich einen Plastikbecher reichen und nahm einen Schluck. Das Bier schadete Maccarone nicht, nach dem Ausgleichstor der Gastgeber traf der Stürmer in der 48. Minute erneut und sorgte für den 3:2-Auswärtssieg.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr