Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Italien - Schweden 1:0 (0:0): Szenen, Zitate, Fakten

Fußball Italien - Schweden 1:0 (0:0): Szenen, Zitate, Fakten

SZENE DES TAGES: Das Tor. Kaum zu glauben, dass es in einem derart unansehnlichen Spiel noch einen schönen Moment gab. Eder bekam den Ball am linken Strafraumeck, er lief quer, an zwei, drei Schweden vorbei und schoss elegant ins entfernte untere Eck.

Voriger Artikel
Tschechien baut auf Darida und Kaderabek
Nächster Artikel
Gladbach holt Abwehrtalent Doucouré

Italien - Schweden 1:0 (0:0): Szenen, Zitate, Fakten

Quelle: PASCAL PAVANI / SID-IMAGES

Toulouse. TORSCHÜTZE DES TAGES: Eder. Noch im März 2015 forderte der ehemalige Nationalspieler Roberto Mancini, das Trikot der Squadra Azzurra dürfe niemand tragen, der nicht in Italien geboren worden sei. Eder, vollständiger Name Eder Citadin Martins, stammt aus Lauro Müller (ja, wirklich: Lauro Müller). Das liegt in Brasilien, im Bundesstaat Santa Caterina. Dort leben viele Deutschstämmige. Lauro Müller aber wurde von italienischen Emigranten gegründet. Eders Urgroßeltern waren Italiener.

AUSFALL DES TAGES: Wenn Zlatan Ibrahimovic mal nicht mit Kopfschütteln, Zetern und Zaudern beschäftigt war, bewegte er sich meist im Schritttempo über den Rasen. Bis zur Pause brachte es der selbsternannte "Fußballgott" auf nur 4,5 Kilometer Laufstrecke - nur Schwedens Torwart Andreas Isaksson lief weniger (2,3 Kilometer).

STATISTIK DES TAGES: Zum dritten Mal traf Schweden bei einer EM auf Italien - und blieb zum dritten Mal sieglos. 2000 verloren die Skandinavier 1:2, vier Jahre später reichte es - ebenfalls in der Gruppenphase - zumindest zu einem 1:1.

ZAHL DES TAGES: Nicht schön, aber auf Kurs - Antonio Conte machte am Freitag sein Dutzend voll. Auch im zwölften Pflichtspiel unter seiner Regie (9 Siege, 3 Remis) blieben die Azzurri ungeschlagen und träumen nach dem vorzeitigen Achtelfinaleinzug vom Finale in Paris.

GELBE WAND: Die schwedischen Fans, deutlich in der Überzahl, standen wie ein zwölfter Mann hinter ihrem Team. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. 90 Minuten lang sangen, johlten und feierten die Skandinaver. Im Stehen. Doch auch das nutzte nichts.

WAS NOCH ZU SAGEN WÄRE: "Dieses Spiel ist Schrott!" (Die englische Fußball-Legende Gary Lineker bei Twitter)

ITALIEN: Buffon/Juventus Turin (38/158) - Barzagli/Juventus Turin (35/58), Bonucci/Juventus Turin (29/59), Chiellini/Juventus Turin (31/86) - Parolo/Lazio Rom (31/22), De Rossi/AS Rom (32/105) ab der 74. Minute Motta/Paris St. Germain (33/28), Giaccherini/FC Bologna (31/27) - Candreva/Lazio Rom (29/40), Florenzi/AS Rom (25/18) ab der 85. Minute Sturaro/Juventus Turin (23/2) - Pellè/FC Southampton (30/15) ab der 60. Minute Zaza/Juventus Turin (24/12), Eder/Inter Mailand (29/12).. - Trainer: Conte

SCHWEDEN: Isaksson/Kasimpasa Istanbul (34/132) - Johansson/FC Kopenhagen (27/10), Lindelöf/Benfica Lissabon (21/5), Granqvist/FK Krasnodar (31/54), Olsson/Norwich City (28/36) - Ekdal/Hamburger SV (26/24) ab der 79. Minute Lewicki/Malmö FF (23/11), Källström/Grashopper Zürich (33/130) - Larsson/AFC Sunderland (31/86), Forsberg/RB Leipzig (24/19) ab der 79. Minute Durmaz/Olympiakos Piräus (27/31) - Guidetti/Celta Vigo (24/11) ab der 85. Minute Berg/Panathinaikos Athen (29/39), Ibrahimovic/Paris St. Germain (34/115). . - Trainer: Hamrén

SCHIEDSRICHTER: Viktor Kassai (Ungarn). - TORE: Fehlanzeige. - ZUSCHAUER: 29.600 - BESTE SPIELER: Bonucci, Florenzi - Olsson, Ekdal. - GELBE KARTEN: Buffon, De Rossi - keiner

ERWEITERTE STATISTIK (Quelle: deltatre): Torschüsse: 8:3. - Ecken: 7:4. - Ballbesitz: 48:52 %. - Zweikämpfe: 61:75

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr