Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Italiens Liga startet eigenen Streaming-Kanal

Fußball Italiens Liga startet eigenen Streaming-Kanal

Im italienischen Fußball bricht am Wochenende ein neues Medienzeitalter an. Als erste Profi-Liga in Europa lassen die 20 Vereine der Serie A Spiele über eine Internet-Plattform ihres Verbandes live im Netz übertragen.

Voriger Artikel
UEFA-Fünfjahreswertung: Deutschland der große Sieger
Nächster Artikel
Geldstrafe für den VfB Stuttgart

Italiens Liga startet eigenen Streaming-Kanal

Quelle: Giuseppe Maffia / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Köln. "Lega TV" streamt zu Beginn des Projektes zunächst bis Oktober drei Begegnungen pro Spieltag kostenlos auch auf Smartphones und Heimcomputer. Danach wird dafür per App eine Abonnementgebühr von 3,99 Euro fällig. Der Preis für ein Spiel beträgt 2,00 Euro.

Zum Angebot des Ligaverbandes, der für das Projekt einen italienischen Mobilfunkanbieter als technologischen Partner gewinnen konnte, gehören neben den Spielberichten auch Statistiken und Leistungsdaten zu einzelnen Mannschaften und Spielern.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr