Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Italiens Torwart-Ikone Zoff an viraler Hirnhautentzündung erkrankt

Fußball Italiens Torwart-Ikone Zoff an viraler Hirnhautentzündung erkrankt

Die italienische Fußball-Ikone Dino Zoff ist vor sieben Wochen an einer viralen Hirnhautentzündung erkrankt, die seine Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt hat.

Voriger Artikel
Sündenbock des Tages: Alexander Meier (Eintracht Frankfurt)
Nächster Artikel
Reiseverbot für französische Auswärtsfans verlängert

Italiens Torwart-Ikone Zoff an viraler Hirnhautentzündung erkrankt

Quelle: firo / FIRO/SID-IMAGES

Rom. Der 73-Jährige habe Koordinierungsprobleme und unterziehe sich seit drei Wochen einer Rehabilitationstherapie, um wieder gehen zu können, berichtete die Gazzetta dello Sport am Sonntag.

Die Fortschritte der letzten Wochen stimmen Ärzte und Angehörige allerdings optimistisch. "Ich habe Komplikationen gehabt. Anfangs konnte ich mich überhaupt nicht bewegen. Das ist hart für mich, denn ich liebe Bewegung über alles. doch jetzt geht es mir recht gut. Ich habe auch diesen Hieb abgewendet", äußerte der Ex-Kapitän der italienischen Nationalmannschaft.

Die Therapie sei anstrengend. "Doch an physische Anstrengungen bin ich gewöhnt, das ist meine Spezialität", betonte Zoff im Interview mit der römischen Tageszeitung La Repubblica am Sonntag.

Zoffs früherer Verein Juventus wünschte ihm auf seiner Webseite eine schnelle Genesung: "Er ist ein starker Mann und eine Legende. Wir stehen alle hinter ihm." Genesungswünsche erhielt Zoff auch von Michel Platini und von Italiens Regierungschef Matteo Renzi. Als einziger Italiener bislang wurde Zoff sowohl Europameister (1968) als auch Weltmeister (1982). Den WM-Titel errang "Dino Nazionale" im Alter von 40 Jahren.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr