Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Jerome Boateng Fußballer des Jahres 2016 - Alexandra Popp siegt bei den Frauen, Dirk Schuster Trainer des Jahres

Fußball Jerome Boateng Fußballer des Jahres 2016 - Alexandra Popp siegt bei den Frauen, Dirk Schuster Trainer des Jahres

Nationalspieler Jerome Boateng von Doublegewinner Bayern München ist Deutschlands Fußballer des Jahres 2016. Der 27 Jahre alte Innenverteidiger verwies bei der vom Fachmagazin kicker unter Deutschlands Sportjournalisten durchgeführten Wahl mit 163 Stimmen seine Bayern-Teamkollegen Thomas Müller (95) und Robert Lewandowski (90) auf die weiteren Plätze.

Voriger Artikel
Champions-League-Play-offs: Bern für Gladbach gerüstet
Nächster Artikel
Heidegger gibt Leipzig einen Korb

Jerome Boateng Fußballer des Jahres 2016 - Alexandra Popp siegt bei den Frauen, Dirk Schuster Trainer des Jahres

Quelle: SID-IMAGES

Nürnberg. "Kaum zu glauben, dieser Abstand ist auch für mich überraschend", sagte Boateng im kicker über den deutlichen Ausgang der Wahl. "Ich kann gar nicht beschreiben, was mir da für Gedanken durch den Kopf gehen. Natürlich bin ich unglaublich stolz, dass ich so etwas erreichen konnte." Hinter Müller und Lewandowski komplettieren Toni Kroos (Real Madrid) und Welttorhüter Manuel Neuer (ebenfalls Bayern München) die Top fünf.

Fußballerin des Jahres ist Alexandra Popp (VfL Wolfsburg/109 Stimmen) vor Mandy Islacker (1. FFC Frankfurt/63) und Melanie Behringer (Bayern München/42). Zum Trainer des Jahres wurde Dirk Schuster (Darmstadt 98/256 Stimmen) gekürt. Die Plätze zwei und drei belegten Thomas Tuchel (Borussia Dortmund/134) und Pep Guardiola (Bayern München/54). Bundestrainer Joachim Löw (19) musste sich nach dem EM-Halbfinal-Aus gegen Frankreich mit Position sechs zufriedengeben, nur eine Stimme vor dem erst 29 Jahre alten Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann.

Boateng tritt die Nachfolge des belgischen Nationalspielers Kevin De Bruyne an, der im vergangenen Jahr als Profi des VfL Wolfsburg gewonnen hatte. Als letzter Abwehrspieler hatte 1997 der damalige Dortmunder Jürgen Kohler bei dem Votum triumphiert. Die Wahl wird seit 1960 durchgeführt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Sieg Nummer drei: Die Hannover Indians gegen Herne

Die Hannover Indians gewinnen im vierten Play-Off Spiel gegen den Herner EV.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. März 2017 - Frerk Schenker in Laufen in Hannover

Viel Grün, viel Wasser und fast immer flach: Hannover gilt Läufern als kleines Paradies. Ihr sucht für eure nächste Joggingeinheit nach einer neuen Runde? In unserer Serie zu den HAZ-Gesundheitswochen stellen wir schöne Laufstrecken in Hannover vor. Viel Spaß beim Testen.

mehr