Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Jobgarantie für Norwegens Nationaltrainer Högmo

Fußball Jobgarantie für Norwegens Nationaltrainer Högmo

Deutschlands WM-Qualifikationsgegner Norwegen hat seinem in die Kritik geratenen Fußball-Nationaltrainer Per-Mathias Högmo demonstrativ den Rücken gestärkt. Der norwegische Verband stellte in einer Pressemitteilung klar, dass Högmo trotz des Fehlstarts in die Ausscheidungsspiele für die WM-Endrunde 2018 in Russland auch bei der nächsten Begegnung in Tschechien (11. November) auf der Bank sitzen werde.

Voriger Artikel
Wilmots angeblich im Visier des VfL Wolfsburg
Nächster Artikel
Nagelsmann will mit Hoffenheim weiter ungeschlagen bleiben

Jobgarantie für Norwegens Nationaltrainer Högmo

Quelle: JOHN MACDOUGALL / SID

Oslo. Verbandspräsident Terje Svendsen verdeutlichte jedoch zugleich auch, dass er mit den Ergebnissen aus den ersten drei Qualifikationsspielen mit einem Sieg und zwei Niederlagen ebensowenig zufrieden sei wie mit der Entwicklung der Mannschaft. Das sei Högmo auch mitgeteilt worden. Nur im Falle eines Sieges in Tschechien läge das Landslaget wieder auf Kurs, betonte Svendsen.

Dennoch stehe Högmo nicht vor der Aufgabe "Siegen oder fliegen". Unabhängig vom Ergebnis in Prag werde es zum Jahresende wie gewohnt eine "gründlichere und breitere Bewertung" der Situation geben, "für die wir mehr Zeit brauchen", sagte Svendsen der Tageszeitung Verdens Gang. Die Mitteilung habe der Verband veröffentlicht, um die Spekulationen um Högmos Zukunft vorerst zu beenden, ergänzte der Funktionär.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr