Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Joker des Tages: Nadiem Amiri/Mark Uth (1899 Hoffenheim)

Fußball Joker des Tages: Nadiem Amiri/Mark Uth (1899 Hoffenheim)

Für seinen beeindruckenden Blitzstart hatte Nadiem Amiri ein simple Erklärung parat. "Dieses geile Stadion, diese geile Stimmung - ich war schon extrem heiß", sagte der U21-Nationalspieler, der mit seinem Treffer den wichtigen 2:0-Erfolg von 1899 Hoffenheim beim Abstiegskonkurrenten Eintracht Frankfurt eingeleitet hatte.

Voriger Artikel
Zweitliga-Trainerwechsel Nummer zehn: FSV Frankfurt trennt sich von Oral
Nächster Artikel
Bremen: Skripnik bleibt vorerst Trainer

Joker des Tages: Nadiem Amiri/Mark Uth (1899 Hoffenheim)

Quelle: DANIEL ROLAND / SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Und wie!

Nur eine Minute nach seiner Einwechslung (61.) schnappte sich der 19 Jahre alte Offensivspieler den Ball, zog aus knapp 20 Metern ab - und erlöste damit die Kraichgauer. "Ich habe mir vorgenommen, dass ich Gas geben werde", sagte Amiri, dem unmittelbar vor der Führung "sehr viele Gedanken" durch den Kopf gegangen waren. "Zum Glück habe ich die richtige Entscheidung getroffen", sagte er.

Dies hatte am Samstag vor allem Trainer Julian Nagelsmann getan. Der jüngste Chefcoach der Bundesliga hatte zuvor schließlich schon Stürmer Mark Uth eingewechselt, der in der 90. Minute den Schlusspunkt markierte.

"Ich muss ein großes Lob aussprechen an die, die reingekommen sind. Es ist bemerkenswert, wie sie sich reingehängt haben", sagte später Torhüter Oliver Baumann über die beiden Hoffenheimer Matchwinner, die sich nun Hoffnungen auf Startelf-Einsätze machen dürfen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr