Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Jones offen für Alushi-Rückkehr nach Babypause

Fußball Jones offen für Alushi-Rückkehr nach Babypause

Fußball-Bundestrainerin Steffi Jones hält Fatmire Alushi (28) die Tür für eine Rückkehr in die Nationalmannschaft offen. "Sie erfreut sich derzeit des Mutterdaseins und hat uns während der Vorbereitung in Bad Gögging kurz besucht.

Voriger Artikel
Nur 1:1 gegen Anderlecht: Mainz verspielt erneut Führung
Nächster Artikel
UEFA-Fünfjahreswertung: Spitze für Bundesliga außer Sicht ? Abstieg auch

Jones offen für Alushi-Rückkehr nach Babypause

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Regensburg. Das hat uns sehr gefreut", sagte Jones im SID-Interview: "Wir werden uns zu gegebener Zeit über ihre Zukunft austauschen und ob sie sich vorstellen kann, noch einmal zu spielen."

Vor der Geburt ihres Sohnes Arian im vergangenen November hatte die mit Nürnberg-Profi Enis Alushi verheiratete 79-malige Nationalspielerin angedeutet, ein Comeback in der DFB-Elf anzustreben. "Das würde mich freuen", sagte Jones, die am Samstag (14.15 Uhr/ZDF) in Regensburg gegen Österreich ihr Heimdebüt als Bundestrainerin gibt.

Derzeit ist Alushi, Weltmeisterin von 2007 und zweimalige Europameisterin, aber vereinslos und konzentriert sich auf die Mutterrolle.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr