Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Jubilar Lahm: "100 Spiele und kein Tor"

Fußball Jubilar Lahm: "100 Spiele und kein Tor"

Bayern Münchens Kapitän Philipp Lahm musste sich nach seinem Jubiläumsspiel mit Negativrekord in der Champions League leichten Spott gefallen lassen. "100 Spiele und noch kein Tor.

Voriger Artikel
Harsche Kritik an "durchsichtigem" Khedira - Lob für "Löwe" Mandzukic
Nächster Artikel
Österreich: Handamputierter vor Comeback in der 2. Liga

Jubilar Lahm: "100 Spiele und kein Tor"

Quelle: OLIVIER MORIN / SID

Turin. Es wird Zeit, dass du da nachziehst", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei seiner Bankettrede nach dem 2:2 (1:0) des deutschen Fußball-Rekordmeisters bei Juventus Turin mit einem Schmunzeln.

"Du hast jetzt am Tisch um dich herum Thomas Müller und Robert Lewandowski, vielleicht lässt du dir erzählen, wie man das macht", fügte der Bayern-Boss unter dem Gelächter der 400 Gäste im Hotel Principi di Piemonte in Richtung Lahm an. Der Münchner Spielführer löste mit seiner anhaltenden Flaute den bisherigen "Rekordhalter" Alessandro Nesta (Lazio Rom/AC Mailand) ab, der in 99 Einsätzen ebenfalls nicht getroffen hatte.

Lahm ist nach Oliver Kahn (103 Einsätze) erst der zweite deutsche Profi, der die Hundertermarke geknackt hat. Der 32-Jährige könnte den Keeper noch in dieser Saison als deutscher Rekordspieler der Königsklasse ablösen. Die internationale Bestmarke hält der ehemalige Real-Madrid-Torhüter Iker Casillas mit 156 Einsätzen.

Lahm hatte am 13. November 2002 im Gruppenspiel gegen RC Lens (3:3) debütiert, als er in der Nachspielzeit für Markus Feulner (jetzt FC Augsburg) eingewechselt wurde. Bisheriger Höhepunkt für den Defensivspieler war 2013 der Triumph in der Champions League durch das 2:1 von Wembley gegen Borussia Dortmund.

Er habe in dieser ganzen Zeit "das eine oder andere schwere Spiel erlebt", hatte Lahm schon vor der Begegnung mit Juventus betont. Besonders das Finale 2013 sei "enorm schwierig" gewesen, sagte Lahm: "Der Druck war riesig."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr